Über last.fm zu youtube

Hab mir heute mal last.fm angesehen. Ich bin schon mal begeistert. Cool! Ich hab gemerkt, wie viele Dinge ich kenne, aber nie daran gedacht mir zu kaufen.

Egal, danach hatte ich Bock auf Musik. Das ist meine Ausbeute.

Zunächst, und über die wollte ich nach einen Artikel bei Spreeblick schon länger bloggen, zu Julia Nunes. Ein Youtube-Star(chen). Eigentlich ist sie für ihre Coverversionen bekannt, die, wie ich finde, eine sehr gute Qualität für Youtube Sageskünste haben. Aber sie macht sich so langsam, denn am 15.10.2008 hat sie ihr zweites Album „I wrote these“ veröffentlicht.

Das hier ist ein Original von ihr. Leider gibt es nirgends eine Playliste der CD.

Ziemlich gut. Wie auch immer, ich lasse mal meine Beatles außen vor und poste noch ein wenig Bernd. Danach war mir gerade vorm einschlafen 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hauptseite abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Über last.fm zu youtube

  1. Fellmonsterchen schreibt:

    🙂 Berndi *freu* Einfach unnachahmlich, das Brot.
    „Ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf. Genauer gesagt: Auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik. Gleich um die Ecke von Todesangst.“
    „Ich bin in den Bottich mit den Brotegeln gefallen!“ 😀
    Und kurz war mal ein Fellmonster im Bild.
    Überhaupt, was die da alles für Viecher auf meinem Heimatplaneten abgeladen haben — gut, dass es so was auf der Erde nicht gibt… Außer die Gehirnfresserspinne, die wurde vor einigen Jahren in der Nähe von George W. B. gesichtet…

  2. kieliscalling schreibt:

    @ fellmonster
    Geben Sie es zu: Sie haben die Gehirnfresserspinne auch im privaten Fernsehen ausgesetzt!!!

  3. Xandriah schreibt:

    Yay, Bernd das Brot rult! 😀

  4. Fellmonsterchen schreibt:

    @kieliscalling: Die Gehirnfresserspinne vermehrt sich leider ziemlich schnell, die ist mittlerweile an sehr vielen Orten… Aber das war Captain Briegel, der Chaosbusch, dem ist das Glas mit den Spinnen runtergefallen.

  5. kieliscalling schreibt:

    @Fellmonster:
    Ich glaube Ihnen kein Wort! Wenn dann ist es dem Busch explodiert!

  6. Mart schreibt:

    Ich habe letzte Woche Spotify entdeckt. Eine gelungene Weiterentwicklung von last.fm…oder um es überspitzt zu formulieren: last.fm on speed.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s